Der Fischer Weltalmanach
nachrichtenstaatenbiografienkulturarchivglossar




Staaten

wissensquiz
stichwort
buch
cd rom

tauschb�rse

buch tipps
faq
links
bestellen
kontakt

 

fischer taschenbuch verlag



www.weltalmanach.de
22.11.04
USA: MoMA wiederer�ffnet
 
Das Museum of Modern Art (MoMA) in New York ist am 20. November 2004 nach den aufw�ndigsten Renovierungs- und Erweiterungsarbeiten seit seinem Bestehen wiederer�ffnet worden. Zugleich feierte New York den 75. MoMA-Geburtstag.

Das MoMA gilt als das weltweit bedeutendste Museum f�r Gegenwartskunst. Der Neubau des japanischen Stararchitekten Yoshio Taniguchi steht immer noch auf dem Gel�nde, das schon 1939 bezogen wurde, und umfasst auch weiterhin Elemente des alten Geb�udes. Mit der Renovierung wurde die Ausstellungsfl�che jedoch auf 11.600 Quadratmeter erweitert. Das Herzst�ck des Museums bildet eine rund 34 Meter hohe offene Halle. Auf drei Seiten sind Galerien angeordnet, Balkone und Stege er�ffnen immer neue Perspektiven. Die dominierenden Elemente des Renovierungsprojekts, das 425 Millionen Dollar (326 Millionen Euro) gekostet hat, sind Licht und Schwung.

Das erneuerte MoMA stellt das alte eindeutig in den Schatten: Noch nie konnte so viel Kunst auf einmal gezeigt werden wie im neuen Geb�ude. Es bietet mit 58.500 Quadratmetern rund 50 Prozent mehr Ausstellungsfl�che als das bisherige MoMA. Doch auch k�nftig kann nur ein Teil der mehr rund 150.000 Gem�lde, Skulpturen, Grafiken, Fotos, Design-Objekte und Architektur-Modelle umfassenden Sammlung gezeigt werden. Aber der stetig wachsende MoMA-Fundus, der mit acht Kunstdrucken und einer Zeichnung begann, bietet genug Themen f�r wechselnde Ausstellungen.

Ab dem 20. November 2004 wird das MoMA die bislang umfangreichste Ausstellung mit mehr als 135.000 Objekten aus seinen sechs Kunstbereichen pr�sentieren. Im Bereich Malerei werden unter anderem die Publikumsmagneten �The Starry Night� von Vincent van Gogh und �Les Demoiselles d'Avignon� von Pablo Picasso gezeigt.

W�hrend des Umbaus des MoMA waren 200 seiner bedeutendsten Exponate vom 20. Februar bis 19. September 2004 in die Berliner Neue Nationalgalerie verlegt worden. Die Ausstellung �Das MoMA in Berlin� wurde mit rund 1,2 Millionen Besuchern zum Publikumsmagneten und zur erfolgreichsten Kunstausstellung in Europa aller Zeiten. Unter den gro�en Meisterwerken des 20. Jahrhunderts � von den sp�ten Impressionisten �ber die klassische Moderne bis hin zur zeitgen�ssischen Kunst � waren Bilder von Paul Cezanne, Salvador Dali, Henri Matisse, Claude Monet, Pablo Picasso und Vincent van Gogh.

   
zur�ck  
| nachrichten | staaten | biografien | kultur | archiv | glossar | wissensquiz |
| stichworte| buch | cd-rom | tauschbörse | buch-tipps | faq | links | bestellen | kontakt |