Aktuell
Staaten
Buch
CD-ROM
Wissensquiz
B�cher Tauschb�rse


Links


FAQ





Archivrubriken Staaten - Umwelt - Internationale Organisationen - Deutschland, �sterreich, Schweiz - Wirtschaft



Guatemala: Chronik

FWA 99, Spalte 329

Der bekannte Bischof und Menschenrechtler Juan Gerardi Conedera wird am 26.4. 1998 in Guatemala-Stadt brutal erschlagen. Zwei Tage zuvor hatte er eine von ihm mitverfa�te �Studie �ber die Wiedergewinnung der historischen Wahrheit� der �ffentlichkeit vorgestellt; nach diesem Bericht des Menschenrechtsb�ros des Erzbistums von Guatemala-Stadt, der bisher umfangreichsten Dokumentation der schweren Menschenrechtsverletzungen w�hrend des 1996 beendeten B�rgerkriegs, waren f�r 90 % der Verbrechen die Streitkr�fte und mit ihnen kooperierende paramilit�rische Organisationen und f�r 10 % linksgerichtete Guerilleros verantwortlich. Die katholischen Bisch�fe werfen in einer am 9.8. in allen Kirchen Guatemalas verlesenen Botschaft den Ermittlungsbeh�rden vor, den politischen Hintergrund der Ermordung Gerardis nicht zu ber�cksichtigen und die im Umkreis der Armee vermuteten T�ter bzw. Drahtzieher nicht in die Untersuchungen einzubeziehen.

Zur�ck


 

Aktuelle Informationen zu diesem und allen �brigen Themen des ARCHIVS finden Sie im Fischer Weltalmanach 2001 und im Digitalen Fischer Weltalmanach 2001.