Aktuell
Wissensquiz
Staaten
Links
Diagramme
Buch
B�cher Tauschb�rse
CD-ROM
FAQ







Staaten : Mazedonien: Demonstranten st�rmen das Parlament
Mazedonien: Demonstranten st�rmen das Parlament
26.6.2001

In der mazedonischen Hauptstadt Skopje haben am 25. Juni Demonstranten das Parlament gest�rmt.

Nachdem rund 15.000 Menschen aus Protest gegen Pr�sident Boris Trajkovski (Foto) und dessen Haltung gegen�ber den Albaner-Rebellen auf die Stra�e gegangen waren, kam es zum Sturm auf das Parlamentsgeb�ude und das B�ro des Pr�sidenten. Zuvor hatte das Staatsoberhaupt den ungehinderten Abzug albanischer Rebellen aus dem umk�mpften Ort Aracinovo zugesichert.

Seit Mitte M�rz dauern die Auseinandersetzungen zwischen mazedonischen Sicherheitskr�ften und der albanischen Nationalen Befreiungsarmee (UCK) an. Dabei wird die Frage nach der Bek�mpfung der Freisch�rler innerhalb der mazedonischen Bev�lkerung zunehmend kontrovers behandelt. Nachdem in den Monaten zuvor bereits von �bergriffen mazedonischer Einwohner auf die albanische Minderheit berichtet wurde, gilt der Sturm auf das Parlament als neuer H�hepunkt der innenpolitischen Krise in dem Balkanstaat.

Die Europ�ische Union hat unterdessen vor einem B�rgerkrieg in der ehemaligen jugoslawischen Republik gewarnt. Mit der Entsendung eines Sonderbeauftragten will die EU ihr Engagement f�r eine Friedensl�sung verst�rken. So ernannten die EU-Au�enminister am 25. Juni den fr�heren franz�sischen Verteidigungsminister Fran�ois Leotard f�r diese Mission.

zurück