Aktuell
Wissensquiz
Staaten
Links
Diagramme
Buch
CD-ROM
FAQ







Staaten : Japan: Unterhauswahlen best�tigen Regierungskoalition
Japan: Unterhauswahlen best�tigen Regierungskoalition
26.6.2000

Bei den japanischen Unterhauswahlen am 25. Juni ist die regierende Koalition von Ministerpr�sident Yoshiro Mori trotz massiver Verluste mit 271 von 480 Sitzen im Amt best�tigt worden.
Die Drei-Parteien-Koalition aus Liberaldemokratischer Partei LDP, buddhistischer Neuer Komeito und Neuer Konservativer Partei b��te ihre absolute Mehrheit ein. Die st�rksten Verluste verzeichnete die Liberaldemokratische Partei LDP von Ministerpr�sident Mori. Sie verlor 38 Sitze und kam nur noch auf 233 Mandate. Mori selbst hatte seinen Verbleib im Amt davon abh�ngig gemacht, dass seine Partei mindestens 229 Sitze erringt. Die Neue Komeito verlor elf Sitze und landete bei 31 Mandaten. Die Neue Konservative Partei erzielte nur noch 7 (bisher: 18) Sitze.
Die Opposition ging aus den Wahlen gest�rkt hervor. Die gr��te Oppositionsfraktion, die Abgeordneten der Demokratischen Partei, wuchs von 95 auf 127 Mitglieder.
Die Koalition verst�ndigte sich am 26. Juni auf den Verbleib von im Amt des Ministerpr�sidenten. Die Neuwahl des Ministerpr�sidenten und die Vereidigung des neuen Kabinetts ist f�r den 4. Juli angesetzt.

zurück