Aktuell
Wissensquiz
Staaten
Links
Diagramme
Buch
B�cher Tauschb�rse
CD-ROM
FAQ







Internationale Organisationen : Welthandelsorganisation: Verhandlungen �ber weitere �ffnung des Dienstleistungssektors aufgenommen
Welthandelsorganisation: Verhandlungen �ber weitere �ffnung des Dienstleistungssektors aufgenommen
26.2.2000

Die Mitgliedstaaten der Welthandelsorganisation (WTO) haben am 25. Februar in Genf offiziell Verhandlungen �ber eine weitere �ffnung des Dienstleistungssektors aufgenommen. Dabei geht es um Gesch�fte der Versicherer, Banken, Telekommunikations- und Tourismusunternehmen.

Bis Ende 2000 sollen die Themen f�r die Freihandelgespr�che abgesteckt sein. Das Interesse der Industriestaaten an einer Liberalisierung im Dienstleistungssektor ist deutlich gr��er als das der in diesem Bereich kaum konkurrenzf�higen Entwicklungsl�nder. Diese erwarten deshalb f�r ihre Zustimmung zu einem Dienstleistungsabkommen Zugest�ndnisse auf Gebieten wie Landwirtschaft, Textilien oder Geistiges Eigentum.

Am 23. und 24 M�rz sollen in Genf au�erdem die Gespr�che �ber eine Liberalisierung des Agrarhandels beginnen.

Die Aufnahme weiterer Verhandlungen �ber den Abbau von Handelsschranken im Agrarsektor und bei Dienstleistungen war bereits bei Abschluss der so genannten Uruguay-Runde des Allgemeinen Zoll- und Handelsabkommens/GATT (1986-93) beschlossen worden. Vor allem die europ�ischen WTO-Mitglieder wollten diese Themen allerdings in eine gr��ere Freihandelsrunde einbinden, in der etwa auch �ber internationale Wettbewerbs- und Investitionsregeln verhandelt wird. Der Versuch, eine solche neue Freihandelsrunde (�Milleniumrunde�) zu starten, war auf der Dritten WTO-Ministerkonferenz vom 30. November bis 3. Dezember 1999 in Seattle (USA) gescheitert.

(Homepage: www.wto.org)

zurück