Alle Staaten der Erde interaktiv entdecken

Erkunden Sie die Welt, indem Sie in die Karte zoomen und ein Land auswählen. So erfahren Sie die wichtigsten statistischen Daten und Fakten des Landes.

Mittelamerika Nordamerika Südamerika Afrika Europa Asien Australien und Ozeanien

Zypern

Statistische Daten

Fläche
5.365 km2
Einwohner
848.000 = 158,00 je km2
Bevölkerung
Zyprer – letzte Zählung 2011: 856857 Einw. (ohne TRNC) – Ausländeranteil 2016: 16,5%
Amtssprache
Griechisch, Türkisch
Sprachen
80% Griechisch, 20% Türkisch; Englisch; anerkannte Minderheitensprachen: Armenisch, Zyprisches Arabisch
Religionen
(ohne TRNC) 93,9% Orthodoxe, 1,7% Katholiken, 1,2% Anglikaner, 0,7% Maroniten, 0,7% Muslime, 0,3% armenische Christen
Landesstruktur
6 Kreise
Hauptstadt
Lefkosía/Lefkoşa (Nikosia)
Städte
(F 2015) Lefkosía/Lefkoşa (Nikosia; seit 1974 geteilt) 241400 Einw., Lemesós (Limassol) 180300, Lárnaka 84900, Néa Páfos (Paphos) 63600, (Z 2011) Káto Polemídia 22369, Aglantziá 20783
Politisches System
Verfassung von 1960 – Präsidialrepublik (im Commonwealth) – Parlament (Vouli ton Antiprosópon/Temsilciler Meclisi) mit 80 Mitgl. (56 für griechische Zyprer, 24 für türkische Zyprer), Wahl alle 5 J. – Direktwahl des Staatsoberhaupts alle 5 J. – Wahlrecht ab 18 J.
Nationalfeiertag
1.10. (Unabhängigkeitstag)
Politische Führung
Staats- u. Regierungschef Nikos Anastasiadis, Außenminister Ioannis Kasoulidis
Parlament
Wahl am 22.5.2016: Demokratische Sammlung/DISY 18 von 56 Sitzen (2011: 20), Aufbaupartei des werktätigen Volkes/AKEL 16 (19), Demokratische Partei/DIKO 9 (9), Bewegung der Sozialdemokraten/EDEK 3 (5), Bürgerallianz/SYPOL 3 (–), Bewegung Solidarität 3 (2), Ökologische Umweltbewegung 2 (1), Nationale Volksfront/ELAM 2 (–), Europäische Partei/EVROKO – (2); die 24 Sitze für türkische Zyprer sind vakant
BIP
17,9 Mrd. €; realer Zuwachs: 2,8%
BNE je Einwohner
23.680 US-$
Währung
1 Euro (€) = 100 Cent
Mai
2016
22

Bei der Parlamentswahl am 22.5.2016 gewann die Demokratische Sammlung/DISY 30,7% der Stimmen und damit 18 von 56 Sitzen. Zweitplatzierte wurde die Aufbaupartei des werktätigen Volkes/AKEL mit 25,7%, gefolgt von der Demokratischen Partei/DIKO (14,5%), der Bewegung der Sozialdemokraten/EDEK (6,2%), der Bürgerallianz (6,0%), der Solidaritätsbewegung (5,2%), der Ökologischen Umweltbewegung (4,8%) und der Nationalen Volksfront/ELAM (3,7%). Die Wahlbeteiligung lag bei 66,7%.

Feb
2014
28

Nach dem Rückzug der Demokratischen Partei (DIKO) aus der Regierung traten alle Minister am 28. 2.2014 zurück.