Alle Staaten der Erde interaktiv entdecken

Erkunden Sie die Welt, indem Sie in die Karte zoomen und ein Land auswählen. So erfahren Sie die wichtigsten statistischen Daten und Fakten des Landes.

Mittelamerika Nordamerika Südamerika Afrika Europa Asien Australien und Ozeanien

Vanuatu

Statistische Daten

Fläche
12.190 km2
Einwohner
265.000 = 22,00 je km2
Bevölkerung
Vanuatuer – letzte Zählung 2009: 234023 Einw. – ca. 91% Ni-Vanuatu (Melanesier), 3% Polynesier bzw. Mikronesier
Amtssprache
Bislama, Englisch, Französisch
Sprachen
Bislama (Ni-Vanuatu-Pidgin), Englisch, Französisch; ca. 110 melanesische Sprachen
Religionen
28% Presbyterianer, 15% Anglikaner, 12% Katholiken, 12% Adventisten; 15% weitere Prostestanten; indigene Religionen (Cargo-Kulte) u.a.
Landesstruktur
6 Provinzen
Hauptstadt
Port Vila
Städte
(F 2013) Port Vila 51397 Einw., Luganville 14214
Politisches System
Verfassung von 1980 – Republik (im Commonwealth) – Parlament mit 52 Mitgl., Wahl alle 4 J.; außerdem Häuptlingsrat (Malvatumauri Council of Chiefs) mit beratender Funktion – Wahl des Staatsoberhaupts alle 5 J. durch Parlament und Vorsitzende der Provinzparlamente – Wahlrecht ab 18 J.
Nationalfeiertag
30.7.
Politische Führung
Staatspräsident Baldwin Lonsdale, Regierungschef Charlot Salwai, Außenminister Bruno Leingkone
Parlament
Wahl am 22.1.2016: Vanua'aku Pati/VP 6 von 52 Sitzen (2012: 8), Union of Moderate Parties/UMP 6 (5), Graon mo Jastis Pati/GJP 6 (4), National United Party/NUP 4 (4), Iauko Group 4 (3), Nagriamel 3 (3), Namangi Aute 3 (3), Green Confederation 2 (3), Vanuatu National Development Party/VNDP 2 (–), People's Progressive Party/PPP 1 (6), Sonstige 7 (9), Unabhängige 8 (4)
BIP
815 Mio. US-$; realer Zuwachs: 2,3%
BNE je Einwohner
3.160 US-$
Währung
Vatu (VT)
Jan
2016
22

Bei der Parlamentswahl am 22.1.2016 gewannen die Vanua'aku Pati (VP), die Union of Moderate Parties (UMP) und die Land and Justice Party (GJP) jeweils 6 von insgesamt 52 Sitzen, gefolgt von der National United Party (NUP) und der Iauko Group mit jeweils 4 Sitzen. Die Parteien Nagriamel und Namangi Aute erhielten jeweils 3 Sitze. Zwölf Sitze gingen an kleinere Parteien und acht Sitze an unabhängige Kandidaten.

Sep
2014
02

Die Amtszeit von Staatspräsident Iolu Abil endete am 2.9.2014. Bis zur Wahl am 17.9.2014 übernimmt Parlamentspräsident Philip Boedoro das Amt.

Mai
2014
15

Ministerpräsident Moana Carcasses Kalosil verlor am 15.5.2014 ein Misstrauensvotum mit 35 zu 11 Stimmen bei 4 Enthaltungen.

Mär
2013
21

Am 21.3.2013 trat Ministerpräsident Sato Kilman von seinem Amt zurück.

Nov
2012
19

Am 19.11.2012 wurde Sato Kilman als Premierminister wiedergewählt. Zuvor fanden am 30.10.2012 Parlamentswahlen statt, bei denen bei die Partei seines Herausforderers Edward Natapei, die Vanua'aku Pati/VP, 8 von 52 Sitzen gewann. Zweistärkste Kraft wurde Kilmans People's Progressive Party/PPP mit 6 Sitzen, gefolgt von der Union of Moderate Parties/UMP (5). Die restlichen Sitze verteilen sich auf 13 Parteien und 4 Unabhängige.