Alle Staaten der Erde interaktiv entdecken

Erkunden Sie die Welt, indem Sie in die Karte zoomen und ein Land auswählen. So erfahren Sie die wichtigsten statistischen Daten und Fakten des Landes.

Mittelamerika Nordamerika Südamerika Afrika Europa Asien Australien und Ozeanien

Tunesien

Statistische Daten

Fläche
163.610 km2
Einwohner
11.108.000 = 68,00 je km2
Bevölkerung
Tunesier – letzte Zählung 2014: 10982754 Einw. – ca. 98% Araber, 1,2% Berber; Franzosen, Italiener und Malteser
Amtssprache
Arabisch
Sprachen
Arabisch; Berber-Sprachen; Französisch
Religionen
99% Muslime (Sunniten); Minderheiten v. Christen, Juden, Schiiten und Bahai
Landesstruktur
24 Gouvernemente
Hauptstadt
Tūnis (Tunis)
Städte
(Z 2014) Tūnis (Tunis) 638845 Einw. (A 2,4 Mio.), Ṣafāqs (Sfax) 272801, Sūsa (Sousse) 221530, At-Tadāman 142953, Al-Qayrawān (Kairouan) 139070, Banzart (Biserta) 136917, Qābis (Gabès) 130984, Sukrah 129693, Al-Ariānah (Ariana) 114486, Sīdī Hasīne (Sidi Hassine) 109672, Mūḥammadiyat Fushānah 106167, Al-Murūj 104586
Politisches System
Verfassung von 2014 – Präsidialrepublik – Staatsreligion: Islam – Parlament: Abgeordnetenhaus mit 217 Mitgl., Wahl alle 5 J. – Direktwahl des Staatsoberhauptes alle 5 J. (einmalige Wiederwahl) – Wahlrecht ab 18 J.
Nationalfeiertag
14.1. und 20.3. (Tag der Revolution und der Jugend von 2011)
Politische Führung
Staatspräsident Béji Caïd Essebsi, Regierungschef Youssef Chahed, Außenminister Khemaies Jhinaoui
Parlament
Wahl am 26.10.2014: Nidaa Tounes 85 von 217 Sitzen, Ennahda 69, Union patriotique libre/UPL 16, Front populaire 15, Afek Tounes 8, Congrès pour la République/CPR 4, Sonstige 14, Unabhängige 6
BIP
43,0 Mrd. US-$; realer Zuwachs: 0,8%
BNE je Einwohner
3.970 US-$
Währung
1 Tunes. Dinar (tD) = 1000 Millimes
Dez
2014
21

Die Präsidentschaftsstichwahl am 21.12.2014 entschied Béji Caïd Essebsi (Nidaa Tounes) mit knapp 56% der Stimmen für sich, auf Amtsinhaber Moncef Marzouki (CPR) entfielen 46%. Béji Caïd Essebsi wird im Januar 2015 sein Amt antreten.

Nov
2014
23

Bei der Präsidentschaftswahl am 23.11.2014 gewann Béji Caïd Essebsi (Nidaa Tounes) 39,5% der Stimmen, gefolgt von Amtsinhaber Moncef Marzouki (CPR) mit 33,4% und Hamma Hammami (Front populaire) mit 7,8%. Die Wahlbeteiligung lag bei 64,6%. Eine Stichwahl ist für den 28.12.2014 vorgesehen.

Okt
2014
26

Bei der Parlamentswahl am 26.10.2014 erzielte die säkulare Partei Nidaa Tounes 37,6% der Stimmen und damit 85 von 217 Sitzen. Zweitplatzierte wurde die Ennahda mit 27,8%, gefolgt von der Union patriotique libre/UPL (4,1%), dem Front populaire (3,6%), Afek Tounes (3,0%) und dem Congrès pour la République/CPR (2,1%). Die Wahlbeteiligung lag bei 69%.

Jan
2014
26

Am 26.1.2014 nahm das Übergangsparlament nach zweijähriger Ausarbeitungszeit eine neue Verfassung an. Nach Medienberichten stimmten 200 von 216 Abgeordneten für den Verfassungstext, bei zwölf Enthaltungen und vier Gegenstimmen. Die neue Verfassung soll am 27.1.2014 in Kraft treten.

Jan
2014
09

Am 9.1.2013 erklärte Ministerpräsident Ali Larajedh den Rücktritt des gesamten Kabinetts. Bis zu den Neuwahlen soll Mehdi Jomaa ein unabhängiges Kabinett anführen.

Feb
2013
19

Am 19.2.2013 trat Ministerpräsident Hamadi Jebali zurück.

Dez
2011
14

Am 14.12.2011 hat Präsident Moncef Marzouki den islamistischen Politiker Hamadi Jebali (Ennahda) mit der Bildung einer Regierung beauftragt. 

Okt
2011
23

Bei der Wahl der Verfassunggebenden Versammlung am 23.10.2011 wurde die islamische Partei Ennahda unter Führung von Rachid al-Ghannouchi mit großem Abstand stärkste Kraft: Sie errang 89 der insgesamt 217 Sitze. Der Kongress für die Republik (CPR) von Moncef Marzouki kam mit 29 Sitzen auf den zweiten Platz. Auf die Volkspetition für Freiheit, Gerechtigkeit und Entwicklung, Nachfolgepartei der früheren Staatspartei RCD entfielen 26, auf das Demokratische Forum für Arbeit und Freiheit (Ettakol) 20 Mandate.