Alle Staaten der Erde interaktiv entdecken

Erkunden Sie die Welt, indem Sie in die Karte zoomen und ein Land auswählen. So erfahren Sie die wichtigsten statistischen Daten und Fakten des Landes.

Mittelamerika Nordamerika Südamerika Afrika Europa Asien Australien und Ozeanien

Südsudan

Statistische Daten

Fläche
619.745 km2
Einwohner
12.340.000 = 20,00 je km2
Bevölkerung
Südsudanesen – letzte Zählung 2008: 8260490 Einw. – rd. 200 Ethnien, v.a. nilotische Völker (u.a. Dinka, Nuer, Schilluk, Azande, Toposa, Bari)
Amtssprache
Englisch
Sprachen
Arabisch, Englisch; Sprachen der Ethnien
Religionen
überw. Christen; indigene Religionen
Landesstruktur
28 Bundesstaaten
Hauptstadt
Juba
Städte
(Z 2008) Juba 230195 Einw., Wau 118331, Malakal 114528, Yei 111268, Yambio 105881, Renk 68922, Aweil 59217, Bentiu 41328
Politisches System
Übergangsverfassung von 2011 – Präsidialrepublik – Parlament: Nationale gesetzgebende Versammlung (National Legislative Assembly) mit 332 Mitgl., Wahl alle 4 J.; Staatsrat (Council of States) mit 50 Mitgl. (20 frühere Mitglieder des Gesamtstaatsrats, 30 ernannt) – Direktwahl des Staatsoberhaupts alle 5 J. – Wahlrecht ab 18. J.
Nationalfeiertag
9.7.
Politische Führung
Staats- u. Regierungschef Salva Kiir Mayardit, 1. Vizepräsident Taban Deng Gai, 2. Vizepräsident James Wani Igga, Außenminister Deng Alor Kuol
Parlament
Übergangsparlament: Gesetzgebende Versammlung: Sudan People's Liberation Movement/SPLM 251 von 332 Sitzen, Sudan People's Liberation Movement-Democratic Change/SPLM-DC 6, National Congress Party/NCP 3, Unabhängige 6, ernannte Mitglieder 66; Sonstige 26; Staatsrat: SPLM 20 von 50 Sitzen, ernannte Mitglieder 30
BIP
9,015 Mrd. US-$; realer Zuwachs: –6,3%
BNE je Einwohner
790 US-$
Währung
1 Südsudan. Pfund (SSP) = 100 Piaster
Jul
2016
25

Am 25.7.2016 entließ Staatspräsident Salva Kiir Mayardit den ersten Vizepräsidenten Riek Machar Teny Dhurgon.

Mär
2016
23

Am 23.3.2016 wurde Außenminister Barnaba Marial Benjamin von Staats- und Regierungschef Salva Kiir Mayardit entlassen.

Mär
2015
24

Am 24.3.2015 beschloss das Parlament die eigene Amtszeit sowie die von Staatspräsident Salva Kiir Mayardit um drei Jahr zu verlängern. Die für Juli 2015 vorgesehenen Wahlen finden nicht statt.

Jul
2013
23

Präsident Salva Kiir Mayardit hat am 23.7.2013 die gesamte Regierung entlassen.