Alle Staaten der Erde interaktiv entdecken

Erkunden Sie die Welt, indem Sie in die Karte zoomen und ein Land auswählen. So erfahren Sie die wichtigsten statistischen Daten und Fakten des Landes.

Mittelamerika Nordamerika Südamerika Afrika Europa Asien Australien und Ozeanien

Singapur

Statistische Daten

Fläche
719 km2
Einwohner
5.607.000 = 7.798,00 je km2
Bevölkerung
Singapurer – letzte Zählung 2010: 5076700 Einw. – 74,1% Chinesen, 13,4% Malaien, 9,2% Inder, 3,3% Pakistaner, Sri-Lanker u. a.
Amtssprache
Malaiisch, Chinesisch, Tamil, Englisch
Sprachen
49% Chinesisch (Mandarin) u. chinesische Dialekte, 32% Englisch, 12% Malaiisch, 3% Tamil u.a.
Religionen
33% Buddhisten, 18% Christen, 15% Muslime, 11% Daoisten, 5% Hindus u.a.; 17% religionslos
Landesstruktur
5 Bezirke
Hauptstadt
Singapore (Singapur)
Städte
Politisches System
Verfassung von 1965 – Republik (im Commonwealth) – Parlament mit 89 gew. Mitgl. (zusätzlich können bis zu 9 Abgeordnete und bis zu 9 unterlegene Oppositionskandidaten ernannt werden, die nicht stimmberechtigt sind), Wahl alle 5 J. – Direktwahl des Staatsoberhaupts alle 6 J. – Wahlpflicht ab 21 J.
Nationalfeiertag
9.8.
Politische Führung
Staatspräsidentin Halimah Yacob, Regierungschef Lee Hsien Loong, Außenminister Vivian Balakrishnan
Parlament
Wahl am 11.9.2015: People's Action Party/PAP 83 von 89 gewählten Sitzen (2011: 81 von 87), Workers' Party/WP 6 (6)
BIP
297,0 Mrd. US-$; realer Zuwachs: 2,0%
BNE je Einwohner
51.880 US-$
Währung
1 Singapur-Dollar (S$) = 100 Cents
Sep
2015
11

Bei der Parlamentswahl am 11.9.2015 gewann die People's Action Party (PAP) 69,9% der Stimmen und damit 83 von 89 Sitzen, gefolgt von der Workers' Party (WP) mit 12,5% der Stimmen und 6 Sitzen. Die Wahlbeteiligung lag bei 93,6%.

Sep
2012
23

Bei der Wahl zum Repräsentantenhaus am 23.9.2012 gingen nach vorläufigem offziellen Endergebnis 109 von 110 Sitzen an Unterstützer des Präsidenten Aljaksandr Lukaschenka. Ein Abgeordneter verfehlte die absolute Mehrheit in seinem Wahlkreis, die Abstimmung dort soll wiederholt werden. Die Wahlbeteiligung lag bei 74,3%.