Alle Staaten der Erde interaktiv entdecken

Erkunden Sie die Welt, indem Sie in die Karte zoomen und ein Land auswählen. So erfahren Sie die wichtigsten statistischen Daten und Fakten des Landes.

Mittelamerika Nordamerika Südamerika Afrika Europa Asien Australien und Ozeanien

Mosambik

Statistische Daten

Fläche
799.380 km2
Einwohner
27.978.000 = 35,00 je km2
Bevölkerung
Mosambikaner – letzte Zählung 2007: 20252223 Einw. – v.a. Bantu: 47% Makua, 23% Tsonga, 12% Malawi, 11% Schona, 4% Yao; 1,7% Chinesen u.a.
Amtssprache
Portugiesisch
Sprachen
Portugiesisch; Swahili, Makua, Chinyanja u.a.
Religionen
28% Katholiken, 27% Protestanten, 18% Muslime, 18% religionslos; indigene Religionen; Minderheiten von Bahai, Juden und Hindus
Landesstruktur
10 Provinzen und Hauptstadt
Hauptstadt
Maputo
Städte
(F 2014) Maputo 1225900 Einw. (A 2,1 Mio.), Matola 893000, Nampula 605800, Beira 459400, Chimoio 304900, Nacala 238100, Quelimane 235900, Mocuba 213600, Tete 205600, Lichinga 204900, Gurué 194600, Pemba 190700
Politisches System
Verfassung von 2004 – Präsidialrepublik seit 1990 (im Commonwealth seit 1995) – Parlament: Versammlung der Republik (Assembleia da República) mit 250 Mitgl., Wahl alle 5 J. – Direktwahl des Staatsoberhaupts alle 5 J. (einmalige Wiederwahl) – Wahlrecht ab 18 J.
Nationalfeiertag
25.6.
Politische Führung
Staatspräsident Filipe Jacinto Nyusi, Regierungschef Carlos Agostinho do Rosário, Außenminister Oldemiro Balói
Parlament
Wahl am 15.10.2014: Frente de Libertação de Moçambique/FRELIMO 144 von 250 Sitzen (2009: 191), Resistência Nacional Moçambicana/RENAMO-União Eleitoral 89 (51), Movimento Democrático de Moçambique/MDM 17 (8)
BIP
14,7 Mrd. US-$; realer Zuwachs: 6,3%
BNE je Einwohner
580 US-$
Währung
1 Metical (MT) = 100 Centavos
Okt
2014
15

Bei der Präsidentschaftswahl am 15.10.2014 erzielte Filipe Nyusi (FRELIMO) 57,1% der Stimmen, gefolgt von Afonso Dhlakama (RENAMO) mit 36,4% und Daviz Simango (MDM) mit 6,5%. Amtsinhaber Armando Guebuza (FRELIMO) durfte nach zwei Amtszeiten nicht mehr kandidieren.

Bei der gleichzeitig stattfindenden Parlamentwahl erzielte die Frente de Libertação de Moçambique/FRELIMO und damit 142 von 250 Sitzen, gefolgt von der Resistência Nacional Moçambicana/RENAMO (89) und dem Movimento Democrático de Moçambique/MDM 19.