Alle Staaten der Erde interaktiv entdecken

Erkunden Sie die Welt, indem Sie in die Karte zoomen und ein Land auswählen. So erfahren Sie die wichtigsten statistischen Daten und Fakten des Landes.

Mittelamerika Nordamerika Südamerika Afrika Europa Asien Australien und Ozeanien

Litauen

Statistische Daten

Fläche
65.301 km2
Einwohner
2.910.000 = 45,00 je km2
Bevölkerung
Litauer – letzte Zählung 2011: 3043429 Einw. – 84,2% Litauer, 6,6% Polen, 5,8% Russen, 1,2% Weißrussen, 0,5% Ukrainer; Lipka-Tataren, Karäer u.a. – Ausländeranteil 2015: 0,8%
Amtssprache
Litauisch
Sprachen
Litauisch; Minderheitensprachen: Polnisch, Russisch, Weißrussisch, Ukrainisch, Deutsch, Jiddisch, Romanes
Religionen
77% Katholiken, 4% Orthodoxe; Minderheiten von Protestanten und Muslimen, 6% religionslos
Landesstruktur
60 Gemeinden
Hauptstadt
Vilnius (Wilna)
Städte
(F 2017) Vilnius (Wilna) 533619 Einw., Kaunas (Kauen) 292677, Klaipėda (Memel) 151227, Šiauliai (Schaulen) 101210, Panevėžys (Ponewiesch) 91106
Politisches System
Verfassung von 1992 – Republik – Parlament (Seimas) mit 141 Mitgl., Wahl alle 4 J. – Direktwahl des Staatsoberhaupts alle 5 J. (einmalige Wiederwahl) – Wahlrecht ab 18 J.
Nationalfeiertag
16.2. (Wiederherstellung des Staates 1918)
Politische Führung
Staatspräsidentin Dalia Grybauskaitė, Regierungschef Saulius Skvernelis, Außenminister Linas Linkevičius
Parlament
Wahl am 9.10./23.10.2016: Bund der Bauern und Grünen/LVZS 54 von 141 Sitzen (2012: 1), Vaterlandsunion und Christdemokraten/TS-LKD 31 (33), Sozialdemokratische Partei/LSDP 17 (38), Liberale Bewegung/LRLS 14 (10), Ordnung und Gerechtigkeit/TT 8 (11), Polnische Wahlaktion/AWPL (von 5%-Klausel befreit) 8 (8), Arbeitspartei/DP 2 (29), Weg des Mutes/DK – (7), Sonstige 3 (–), Unabhängige 4 (3), vakant – (1)
BIP
37,2 Mrd. €; realer Zuwachs: 1,6%
BNE je Einwohner
15.000 US-$
Währung
1 Euro (€) = 100 Cent
Okt
2016
23

Bei den Parlamentswahlen am 9.10. und 23.10.2016 gewann der Bund der Bauern und Grünen (LVZS) insgesamt 54 von 141 Sitzen. Die Vaterlandsunion und Christdemokraten (TS-LKD) erhielten 31 Sitze, gefolgt von der Sozialdemokratischen Partei (LSDP) mit 17 Sitzen, der Liberalen Bewegung (LRLS) mit 14 Sitzen, der Partei Ordnung und Gerechtigkeit (TT) und der Polnischen Wahlaktion (AWPL; von 5%-Klausel befreit) mit jeweils 8 Sitzen sowie der Arbeitspartei (DP) mit 2 Sitzen. Kleinere Parteien gewannen insgesamt 3 Sitze und unabhängige Kandidaten konnten 4 Mandate erzielen.

Jan
2015
01

Am 1.1.2015 löste der Euro den Litas als Zahlungsmittel ab. Damit ist Litauen das 19. Mitglied der Eurozone.

Mai
2014
25

Dalia Grybauskaite hat die 2. Runde der Präsidentschaftswahlen für sich entschieden und mit 58% den Herausforderer Zigmantas Balcytis deutlich distanziert. Damit bleibt Grybauskaite weitere 5 Jahre im höchsten Amt.

Mai
2014
11

Bei der Präsidentschaftswahl am 11.5.2014 entfielen 46,61% der Stimmen auf die amtierende Präsidentin Dalia Grybauskaitė (unabhängig), 13,84% auf Zigmantas Balčytis (LSDP) und 12,2% auf Artūras Paulauskas (DP). Die Wahlbeteiligung lag bei 52,17%. Am 25.5.2014 findet die Stichwahl statt. 

Okt
2012
28

Bei den in zwei Runden erfolgten Parlamentswahlen am 14.10. und 28.10.2012 gewann nach vorläufigem amtlichen Endergebnis die Sozialdemokratische Partei/LSDP 18,4% der Stimmen und damit 38 der 141 Sitze. An zweiter Stelle landete die Vaterlandsunion und Christdemokraten/TS-LKD mit 33 Sitzen, gefolgt von der Arbeitspartei/DP (29), Ordnung und Gerechtigkeit/TT (11), der Liberalen Bewegung/LRLS (10), der Polnischen Wahlaktion/AWPL (8), Weg des Mutes (7) und dem Bund der Bauern und Grünen/LVZS (1). Die Wahlbeteiligung lag bei 52,9%.

Zudem wurde zeiglich mit dem ersten Wahlgang am 14.10.2012 ein Referendum darüber abgehalten, ob in Litauen ein neues Kernkraftwerk gebaut werden soll: Diese Frage wurde mit 64,8% der Stimmen (gegenüber 35,2%) mehrheitlich abgelehnt.