Alle Staaten der Erde interaktiv entdecken

Erkunden Sie die Welt, indem Sie in die Karte zoomen und ein Land auswählen. So erfahren Sie die wichtigsten statistischen Daten und Fakten des Landes.

Mittelamerika Nordamerika Südamerika Afrika Europa Asien Australien und Ozeanien

Korea, Demokratische Volksrepublik

Statistische Daten

Fläche
122.762 km2
Einwohner
25.155.000 = 205,00 je km2
Bevölkerung
Koreaner – letzte Zählung 2008: 24052231 Einw. – 99% Koreaner; chinesische Minderheit
Amtssprache
Koreanisch
Sprachen
Koreanisch; Russisch und Chinesisch
Religionen
mehrheitlich konfessionslos; Minderheiten von Buddhisten, Konfuzianern, Schamanisten, Christen, Anhängern von Cheondogyo
Landesstruktur
9 Provinzen und 2 Stadtbezirke
Hauptstadt
P'yŏngyang (Pjöngjang)
Städte
(Z 2008) P'yŏngyang (Pjöngjang) 2581076 Einw., Hamhŭng 703610, Ch'ŏngjin 614892, Sinŭiju 334031, Wŏnsan 328467, Namp'o 310531
Politisches System
Verfassung von 1948 – Volksrepublik – Parlament: Oberste Volksversammlung (Ch'oego inmin hoeǔi) mit 687 Mitgl., Wahl alle 5 J. – Wahl des Staatsoberhaupts und des Zentralen Volkskomitees durch Parlament alle 5 J. – Wahlrecht ab 17 J.
Nationalfeiertag
9.9.
Politische Führung
Protokollarisches Staatsoberhaupt Kim Yong-nam, De-facto-Staatsoberhaupt Kim Jong-un, Regierungschef Pak Pong-ju, Außenminister Ri Yong-ho
Parlament
Wahl am 9.3.2014: Nationaler Block der Kommunistischen Partei der Arbeit Koreas/PdAK alle 687 Sitze
BIP
k.A.
BNE je Einwohner
k.A.
Währung
1 Won = 100 Chon
Mär
2014
09

Am 9.3.2014 wurden in der Demokratischen Volksrepublik Korea (Nordkorea) Parlamentswahlen abgehalten. Nach offiziellen Angaben lag die Wahlbeteiligung bei knapp unter 100 Prozent, pro Wahlkreis war ein Kandidat vorgeschlagen, der Wähler konnte zustimmen oder ablehnen.

Apr
2012
11

Am 11.4.2012 wurde Kim Jong-un zum Ersten Sekretär der Kommunistischen Partei der Arbeit Koreas ernannt.

Dez
2011
30

Am 29.12.2011 erklärte das nominelle Staatsoberhaupt Kim Yong-nam den Sohn des verstorbenen Machthabers Kim Jong-il, Kim Jong-un, zum »obersten Führer unserer Partei, des Militärs und des Volks«. Um auch nach der Verfassung formal Machthaber des Landes zu werden, muss Kim zum Vorsitzenden der Nationalen Verteidigungskommission ernannt werden. Am 30.12.2011 wurde Kim Jong-un offiziell Oberster Kommandeur der nordkoreanischen Streitkräfte.

Dez
2011
17

Am 17.12.2011 starb der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-il. Als wahrscheinlicher Nachfolger gilt sein Sohn, Kim Jong-un.