Alle Staaten der Erde interaktiv entdecken

Erkunden Sie die Welt, indem Sie in die Karte zoomen und ein Land auswählen. So erfahren Sie die wichtigsten statistischen Daten und Fakten des Landes.

Mittelamerika Nordamerika Südamerika Afrika Europa Asien Australien und Ozeanien

Kirgisistan

Statistische Daten

Fläche
199.949 km2
Einwohner
6.083.000 = 30,00 je km2
Bevölkerung
Kirgisen – letzte Zählung 2009: 5362800 Einw. – 70% Kirgisen, 15% Usbeken, 8% Russen; Minderheiten von Dunganen, Uiguren, Ukrainern, Tataren, Kasachen, Tadschiken, Deutschen u.a.
Amtssprache
Kirgisisch, Russisch
Sprachen
Kirgisisch, Russisch; Sprachen der Minderheiten
Religionen
75% Muslime (Sunniten), 20% Orthodoxe; Minderheiten von Katholiken, Protestanten, Buddhisten u.a.
Landesstruktur
7 Regionen und 2 Städte
Hauptstadt
Biškek (Bischkek)
Städte
(F 2017) Biškek (Bischkek) 965900 Einw., Oš (Osch) 253500, Džalalabat (Dschalalabat) 104500, Karakol 72800<kuerz>, Tokmok 61800</kuerz>
Politisches System
Verfassung von 2010 – Parlamentarische Republik – Parlament: Oberster Rat (Dschogorku Kenesch) mit 120 Mitgl., Wahl alle 5 J. – Direktwahl des Staatsoberhaupts alle 6 J. (keine Wiederwahl) – Wahlrecht ab 18 J.
Nationalfeiertag
31.8.
Politische Führung
Staatspräsident Almasbek Atambajew, Regierungschef Sooronbaj Dscheenbekow, Außenminister Erlan Abdildajew
Parlament
Wahl am 4.10.2015: Sozialdemokratische Partei/SDPK 38 von 120 Sitzen (2010: 26), Wahlbündnis aus Ata-Schurt/Vaterland und Respublika 28 (2010: Ata-Schurt 28, Respublika 23), Kirgisistan-Partei 18 (–), Önügüü/Fortschritt 13 (–), Bir Bol/Bleibt Vereint 12 (–), Ata-Meken/Heimat 11 (18), Ar-Namys/Würde – (25)
BIP
6,6 Mrd. US-$; realer Zuwachs: 3,8%
BNE je Einwohner
1.100 US-$
Währung
1 Kirgisistan-Som (K.S.) = 100 Tyjyn
Dez
2016
11

Bei einem Referendum am 11.12.2016 stimmten 79,6% der Bürger für eine Verfassungsreform, 15,4% sprachen sich dagegen aus. Die Wahlbeteiligung lag bei rd. 42%. Die Reform sieht u.a. die Erweiterung der Machtbefugnisse des Ministerpräsidenten zulasten des Parlaments vor und definiert die Ehe als Bund zwischen Mann und Frau.

Okt
2016
26

Am 26.10.2016 trat die Regierung von Ministerpräsident Sooronbaj Dscheenbekow zurück.

Apr
2016
11

Am 11.4.2016 trat die Regierung von Ministerpräsident Temir Sarijew zurück.

Okt
2015
04

Bei der Parlamentswahl am 4.10.2015 erhielt nach vorläufigem Ergebnis die Sozialdemokratische Partei (SDPK) 27,4% der Stimmen und damit 38 von 120 Sitzen, gefolgt vom Wahlbündnis aus Ata-Schurt (Vaterland) und Respublika mit 20,1% der Stimmen und 28 Sitzen, von der Kirgisistan-Partei mit 18 Sitzen, der Partei Onuguu-Fortschritt mit 13 Sitzen, der Partei Bir Bol mit 12 Sitzen sowie Ata-Meken (Heimat) mit 11 Sitzen.
Die Wahlbeteiligung lag bei rund 60%

Apr
2015
24

Am 24.4.2015 akzeptierte Staatspräsident Almasbek Atambajew den Rücktritt des Kabinetts von Ministerpräsident Dschoomart Otorbajew.

Mär
2014
19

Am 19.3.2014 akzeptierte Staatspräsident Almasbek Atambajew den Rücktritt des Kabinetts von Ministerpräsident Schantoro Satybaldijew.