Alle Staaten der Erde interaktiv entdecken

Erkunden Sie die Welt, indem Sie in die Karte zoomen und ein Land auswählen. So erfahren Sie die wichtigsten statistischen Daten und Fakten des Landes.

Mittelamerika Nordamerika Südamerika Afrika Europa Asien Australien und Ozeanien

Guinea-Bissau

Statistische Daten

Fläche
36.125 km2
Einwohner
1.844.000 = 51,00 je km2
Bevölkerung
Guinea-Bissauer – letzte Zählung 2009: 1520830 Einw. – ca. 30% Balante, 25% Fulbe, 12% Mandingo, 10% Papéis, 9% Manjaco u.a.
Amtssprache
Portugiesisch
Sprachen
Portugiesisch; Kreolisch, Ful u.a.
Religionen
50% Anhänger indigener Religionen, 40% Muslime, 10% Christen (v.a. Katholiken)
Landesstruktur
8 Regionen und Hauptstadtdistrikt
Hauptstadt
Bissau
Städte
(Z 2009) Bissau 387909 Einw., Gabú 43556, Bafatá 29556, Canchungo 12044, Bissorã 9898, Bula 9010, Farim 9005, Mansôa 8313, Ingoré 8107, Buba 7898
Politisches System
Verfassung von 1984 – Präsidialrepublik – Parlament: Nationalversammlung (Assembleia Nacional Popular) mit 102 Mitgl., Wahl alle 4 J. – Direktwahl des Staatsoberh. alle 5 J. (einmalige Wiederwahl) – Wahlrecht ab 18 J.
Nationalfeiertag
24.9.
Politische Führung
Staatspräsident José Mário Vaz, Regierungschef Umaro Sissoco Embaló, Außenminister Jorge Malú
Parlament
Wahl am 13.4.2014: Partido Africano da Independência da Guiné e Cabo Verde/PAIGC 57 von 102 Sitzen (2008: 67 von 100), Partido para a Renovação Social/PRS 41 (28), Sonstige 4 (5)
BIP
1,057 Mrd. US-$; realer Zuwachs: 4,8%
BNE je Einwohner
590 US-$
Währung
CFA-Franc
Nov
2016
09

Am 9.11.2016 setzte Staatspräsident José Mário Vaz (Partido Africano da Independência da Guiné e Cabo Verde/PAIGC) die Regierung von Baciro Djá (PAIGC) ab. 

Mai
2016
12

Am 12.5.2016 setzte Staatspräsident José Mário Vaz die Regierung von Carlos Correia ab.

Sep
2015
09

Am 9.9.2015 trat Regierungschef Baciro Djá zurück. Das Oberste Gericht hatte seine Ernennung zum Ministerpräsidenten für verfassungswidrig erklärt.

Aug
2015
12

Am 12.8.2015 setzte Präsident José Mário Vaz die Regierung von Ministerpräsident Domingos Simões Pereira ab.

Mai
2014
18

Bei der Stichwahl um das Präsidentschaftsamt am 18.5.2014 entfielen 61,92% der Stimmen auf den ehemaligen Finanzminister José Mário Vaz (PAIGC) und 38,08% auf den unabhängigen Kandidaten Nuno Gomes Nabiam. Die Wahlbeteiligung lag bei 78,2%.

Apr
2014
13

Bei der Parlamentswahl am 13.4.2014 entfielen 47,98% der Stimmen auf die Partido Africano da Independência da Guiné e Cabo Verde/PAIGC und damit 57 von 102 Sitzen. Die Partido para a Renovação Social/PRS gewann 30,76%, gefolgt von der Partido da Nova Democracia/PND (4,87%) und der Partido da Convergência Democrática/PCD (3,37%). Die Wahlbeteiligung lag bei 89,29%.

Apr
2014
13

Bei der Präsidentschaftswahl am 13.4.2014 entfielen 40,99% der Stimmen auf den ehemaligen Finanzminister José Mário Vaz (PAIGC) und 25,14% auf den unabhängigen Kandidaten Nuno Gomes Nabiam. Am 18.5.2014 findet die Stichwahl statt. 

Dez
2013
13

Am 13.12.2013 trat Außenminister Fernando Delfim da Silva zurück.

Apr
2012
12

Am 12.4.2012 wurde Interimspräsident Raimundo Pereira vom Militär aus dem Amt geputscht. Die für Ende April angesetzten Präsidentschaftswahlen wurden abgesagt.

Feb
2012
10

Am 10.2.2012 ist Ministerpräsident Carlos Gomes Júnior zurückgetreten, um bei den am 18.3.2012 stattfindenden Präsidentschaftswahlen kandidieren zu können.