Alle Staaten der Erde interaktiv entdecken

Erkunden Sie die Welt, indem Sie in die Karte zoomen und ein Land auswählen. So erfahren Sie die wichtigsten statistischen Daten und Fakten des Landes.

Mittelamerika Nordamerika Südamerika Afrika Europa Asien Australien und Ozeanien

Dschibuti

Statistische Daten

Fläche
23.200 km2
Einwohner
888.000 = 38,00 je km2
Bevölkerung
Dschibutier – letzte Zählung 2009: 818159 Einw. – ca. 60% Issa (Nord-Somali), 35% Afar; Europäer (v.a. Franzosen) sowie Araber
Amtssprache
Arabisch, Französisch
Sprachen
Arabisch, Französisch; Somali, Afar
Religionen
94% Muslime (Sunniten); Minderheiten von Christen, Hindus, Juden und Bahai
Landesstruktur
5 Regionen und Hauptstadt
Hauptstadt
Ǧībūtī/Djibouti (Dschibuti)
Städte
(Z 2009) Ǧībūtī/Djibouti (Dschibuti) 353801 Einw., Ali-Sabieh 22630, Dikhil 19347, Tadjoura 12157
Politisches System
Verfassung von 1992 – Präsidialrepublik – Parlament: Nationalversammlung (Assemblée nationale) mit 65 Mitgl., Wahl alle 5 J. – Direktwahl des Staatsoberh. alle 5 J. – Wahlrecht ab 18 J.
Nationalfeiertag
27.6.
Politische Führung
Staatspräsident Ismaïl Omar Guelleh, Regierungschef Abdulkader Kamil Mohamed, Außenminister Mahamud Ali Jussuf
Parlament
Wahl am 22.2.2013: Union pour la Majorité Présidentielle/UMP (Rassemblement Populaire pour le Progrès/RPP, Front pour la Restauration de l'Unité et de la Démocratie/FRUD, Parti National Démocratique/PND und Parti Populaire Social Démocrate/PPSD) 43 von 65 Sitzen (2008: 65), Union pour le Salut National/USN 21 (–), Centre des Démocrates Unifiés/CDU 1 (–)
BIP
1,589 Mrd. US-$; realer Zuwachs: 6,0%
BNE je Einwohner
k.A.
Währung
1 Dschibuti-Franc (FD) = 100 Centimes
Apr
2016
08

Bei der Präsidentenwahl am 8.4.2016 wurde der amtierende Präsident Ismail Omar Guelleh (People's Rally for Progress/RPP) mit 87% der Stimmen wiedergewählt. Omar Elmi Kaireh von der Union for National Salvation (UNS) erhielt 7% der Stimmen.

Feb
2013
22

Die regierende Parteienkoalition Union pour la Majorité Présidentielle hat die Parlamentswahlen in Dschibuti am 22.2.2013 gewonnen. Sie errang 43 der 66 Mandate. Auf das Parteienbündnis der Opposition (Union pour le Salut National), die die vergangenen Wahlgänge boykottiert hatte, entfielen 21 Sitze, 1 Sitz ging an das Centre des Démocrates Unifiés