Alle Staaten der Erde interaktiv entdecken

Erkunden Sie die Welt, indem Sie in die Karte zoomen und ein Land auswählen. So erfahren Sie die wichtigsten statistischen Daten und Fakten des Landes.

Mittelamerika Nordamerika Südamerika Afrika Europa Asien Australien und Ozeanien

Bulgarien

Statistische Daten

Fläche
111.002 km2
Einwohner
7.128.000 = 64,00 je km2
Bevölkerung
Bulgaren – letzte Zählung 2011: 7364570 Einw. – 85% Bulgaren, 9% Türken, 5% Roma; Sonstige (Russen, Armenier, Aromunen, Griechen) – Ausländeranteil 2016: 1,0%
Amtssprache
Bulgarisch
Sprachen
Bulgarisch; Minderheitensprachen: Türkisch, Russisch, Armenisch, Aromunisch, Mazedonisch, Tatarisch, Griechisch, Rumänisch, Deutsch, Albanisch, Ladino, Romanes
Religionen
76% Orthodoxe, 10% Muslime, 1% Protestanten; 12% religionslos oder k.A.; Minderheiten von Katholiken u. Juden
Landesstruktur
28 Bezirke
Hauptstadt
Sofija (Sofia)
Städte
(F 2016) Sofija (Sofia) 1236047 Einw., Plowdiw 343424, Warna 335117, Burgas 202766, Ruse 144936, Stara Zagora 136781, Plewen 98467, Sliwen 87322, Dobrič 85402, Šumen 76967, Pernik 74110, Chaskowo 71686, Blagoewgrad 69567, Jambol 69542, Pazardžik 68963
Politisches System
Verfassung von 1991 – Parlamentarische Republik – Parlament: Nationalversammlung (Narodno săbranje) mit 240 Mitgl., Wahl alle 4 J. – Direktwahl des Staatsoberhaupts alle 5 J. (einmalige Wiederwahl ) – Wahlpflicht ab 18 J.
Nationalfeiertag
3.3. (Friede von San Stefano 1878)
Politische Führung
Staatspräsident Rumen Radew, Regierungschef Bojko Borisow, Außenministerin Ekaterina Zachariewa
Parlament
Wahl am 26.3.2017: Bürger für eine europäische Entwicklung Bulgariens/GERB 95 von 240 Sitzen (2014: 84), Bulgarische Sozialistische Partei/BSP 80 (39), Vereinigte Patrioten (Wahlbündnis aus Nationaler Front für die Rettung Bulgariens/NFSB, Ataka und Innere Mazedonische Revolutionäre Organisation-Bulgarische Nationale Bewegung/VMRO-BND) 27 (NFSB 11, Ataka 11, VMRO-BND 8), Bewegung für Rechte und Freiheiten/DPS 26 (38), Wolja 12 (–), Reformblock/RB – (23), Bulgarien ohne Zensur/BBC – (15), Alternative für die Bulgarische Wiedergeburt/ABV – (11)
BIP
47,4 Mrd. €; realer Zuwachs: 3,4%
BNE je Einwohner
7.470 US-$
Währung
1 Lew (Lw) = 100 Stotínki
Mär
2017
26

Bei der Parlamentswahl am 26.3.2017 gewannen die Bürger für eine europäische Entwicklung Bulgariens (GERB) nach vorläufigem Ergebnis 32,6% der Stimmen. Zweitplatzierte wurde die Bulgarische Sozialistische Partei (BSP) mit 27,1% der Stimmen, gefolgt von den Vereinigten Patrioten mit 9,1%, der Bewegung für Rechte und Freiheiten (DPS) mit 9,0%, der Partei Wille mit 4,2% sowie dem Reformblock (RB) mit 3,0% der Stimmen. 

Nov
2016
16

Am 16.11.2016 trat die Regierung von Ministerpräsident Bojko Borisow zurück.

Nov
2016
13

Bei der Stichwahl um das Präsidentenamt am 13.11.2016 gewann Georgiew Radew (parteilos; unterstützt von der Bulgarischen Sozialistischen Partei/BSP) nach vorläufigem amtlichen Endergebnis 59,4% der Stimmen. Tsetska Tsachewa (Bürger für eine europäische Entwicklung Bulgariens/GERB) erhielt 36,2%. 

Nov
2016
06

Bei der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen am 6.11.2016 gewann nach vorläufigen Ergebnissen Rumen Georgiew Radew (parteilos; unterstützt von der Bulgarischen Sozialistischen Partei/BSP) 25,8% der Stimmen. Zweitplatzierte wurde Tsetska Tsachewa (Bürger für eine europäische Entwicklung Bulgariens/GERB) mit 22,0% der Stimmen, gefolgt von Krasimir Karakachanow (Wahlbündnis Vereinte Patrioten) 15,0% und Weselin Mareshki (parteilos) mit 10,8%. 17 weitere Kandidaten erhielten jeweils weniger als 7% der Stimmen. Die zweite Runde wird voraussichtlich am 13.11.2016 stattfinden. 

Okt
2014
05

Bei der Parlamentswahl am 5.10.2014 erzielten die Bürger für eine europäische Entwicklung Bulgariens/GERB 32,7% der Stimmen und damit 84 von 240 Sitzen. Zweitplatzierte wurde die Koalition für Bulgarien mit 15,4%, gefolgt von der Bewegung für Rechte und Freiheiten/DPS (14,8%), dem Reformblock (8,9%), der Nationalen Front für die Rettung Bulgariens (7,3%), Bulgarien ohne Zensur (5,7%), der Koalition Ataka (4,5%) und der Alternative für die Bulgarische Wiedergeburt (4,1%). Die Wahlbeteiligung lag bei rd. 51%.

Jul
2014
23

Am 23.7.2014 trat die Regierung von Plamen Orescharski zurück. Neuwahlen sind für den 5.10.2014 vorgesehen.

Mai
2013
29

Am 29.5.2013 ist die neue Regierung unter dem parteilosen Finanzexperten Plamen Orescharski vereidigt worden. Für die Expertenregierung stimmten im Kabinett die Abgeordneten der Bulgarischen Sozialistischen Partei (BSP) und der türkischen Bewegung für Rechte und Freiheiten (DPS). Bei den Wahlen am 12.5.2013 war die bisherige Regierungspartei Bürger für eine europäische Entwicklung Bulgariens (GERB) unter Bojko Borisow stärkste Partei geblieben. Dieser war im Februar nach Protesten der Bevölkerung gegen seine Sparpolitik und Strompreiserhöhungen mit seinem Kabinett zurückgetreten.

Mai
2013
12

Bei der Parlamentswahl am 12.5.2013 erzielte die Partei Bürger für eine europäische Entwickung Bulgariens/GERB 30,5% und damit 97 von 240 Sitzen, die Koalition für Bulgarien (Bulgarische Sozialistische Partei/BSP u.a.) 26,7%, die Bewegung für Rechte und Freiheiten/DPS 11,2% und die Koalition Ataka 7,3% der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 51,3%.

Feb
2013
21

Am 21.2.2013 billigte das Parlament den am Vortag eingereichten Rücktritt der Regierung von Ministerpräsident Bojko Borisow. Neuwahlen finden voraussichtlich im April 2013 statt.

Okt
2011
30

Den Stichentscheid der Präsidentschaftswahlen am 30.10.2011 gewann der Kandidat der regierenden GERB-Partei, Rossen Plewneliew, mit 52,6% der Stimmen deutlich vor dem Gegenkandidaten, Ex-Außenminister Iwailo Kalfin von der Bulgarischen Sozialistischen Partei (BSP). Plewneliew wird am 22.1.2012 als Präsident vereidigt werden.