Alle Staaten der Erde interaktiv entdecken

Erkunden Sie die Welt, indem Sie in die Karte zoomen und ein Land auswählen. So erfahren Sie die wichtigsten statistischen Daten und Fakten des Landes.

Mittelamerika Nordamerika Südamerika Afrika Europa Asien Australien und Ozeanien

Brasilien

Statistische Daten

Fläche
8.515.767 km2
Einwohner
207.653.000 = 24,00 je km2
Bevölkerung
Brasilianer – letzte Zählung 2010: 190755799 Einw. – 50% europäischer, 43% afrikanisch-europäischer, 6% afrikanischer Abstammung, 0,4% Indigene (rd. 300 Ethnien)
Amtssprache
Portugiesisch
Sprachen
Portugiesisch; rd. 270 indigene Sprachen (Tupi, Guarani, Gê, Arwak u.a.)
Religionen
65% Katholiken, 13% Pfingstler, 8% religionslos; Minderheiten von Buddhisten, Bahai, Muslimen, Juden u. Anhängern indigener u. afrobrasilianischer Religionen (Candomblé, Umbanda)
Landesstruktur
26 Bundesstaaten und Hauptstadt-Bundesdistrikt
Hauptstadt
Brasília (Brasilia)
Städte
(F 2017) São Paulo 11998090 Einw. (A 21 Mio.), Rio de Janeiro 6520270 (A 12 Mio.), Salvador 2953180, Brasília 2935440, Fortaleza 2627480, Belo Horizonte 2523790, Manaus 2119470, Curitiba 1908360, Recife 1633700, Pôrto Alegre 1484940, Goiânia 1460560, Belém 1439850, Guarulhos 1349110, Campinas 1162100, São Gonçalo 1049060, São Luís 1031280, Maceió 1028450, Duque de Caxias 887960, Natal 885180, Campo Grande 862480, São Bernardo do Campo 813600, João Pessoa 808540, Teresina 801460, Nova Iguaçu 789930, Santo André 715230, Osasco 697890, São José dos Campos 688910
Politisches System
Verfassung von 1988 – Präsidiale Bundesrepublik – Parlament (Congresso Nacional): Abgeordnetenhaus (Câmara dos Deputados) mit 513 Mitgliedern, Wahl alle 4 J.; Senat (Senado Federal) mit 81 für 8 J. gew. Mitgliedern, Teilwahl alle 4 J. – Direktwahl des Staatsoberhaupts alle 4 J. (einmalige Wiederwahl) – Wahlrecht ab 16 J.; Wahlpflicht von 18–69 J.
Nationalfeiertag
7.9.
Politische Führung
Staats- u. Regierungschef Michel Temer, Vizepräsident N.N., Außenminister Aloysio Nunes Ferreira
Parlament
Wahlen am 5.10.2014: Abgeordnetenhaus: Partido dos Trabalhadores/PT 70 von 513 Sitzen (2010: 88), Partido do Movimento Democrático Brasileiro/PMDB 66 (79), Partido da Social Democracia Brasileira/PSDB 54 (53), Partido Social Democrático/PSD 37 (–), Partido Progressista/PP 36 (41), Partido da República/PR 34 (41), Partido Socialista Brasileiro/PSB 34 (34), Partido Trabalhista Brasileiro/PTB 25 (21), Democratas/DEM 22 (43), Partido Republicano Brasileiro/PRB 21 (8), Partido Democrático Trabalhista/PDT 19 (28), Solidariedade/SD 15 (–), Partido Social Cristão/PSC 12 (17), Partido Republicano da Ordem Social/PROS 11 (–), Partido Comunista do Brasil/PCdoB 10 (15), Partido Popular Socialista/PPS 10 (12), Partido Verde/PV 8 (15), Sonstige 29 (18); Senat nach Teilwahl am 5.10.2014: PMDB 18 von 81 Sitzen (2010: 20), PT 12 (14), PSDB 10 (11), PDT 8 (4), PSB 7 (3), PP 5 (5), DEM 5 (6), Sonstige 16 (18)
BIP
1796 Mrd. US-$; realer Zuwachs: –3,6%
BNE je Einwohner
8.840 US-$
Währung
1 Real (R$) = 100 Centavos
Feb
2017
22

Am 22.2.2017 trat Außenminister José Serra zurück.

Aug
2016
31

Der brasilianische Senat verurteilte Dilma Rousseff (PT) am 31.8.2016 mit 61 zu 20 Stimmen wegen Verstößen gegen das Haushaltsgesetz und enthob sie damit ihres Amtes als Staatspräsidentin. In einer zweiten Abstimmung entschied der Senat jedoch mit 42 zu 36 Stimmen Rousseff nicht, wie bei einem solchen Verfahren von der Verfassung vorgesehen, acht Jahre lang von allen öffentlichen Ämter auszuschließen. Mit der Enthebung übernimmt Michel Temer (PMDB), der bereits seit Mai die Regierungsgeschäfte während des Verfahrens gegen Rousseff leitete, regulär das Amt des Staatspräsidenten bis es zu Neuwahlen kommt, längstens bis zur nächsten regulären Wahl 2018. 

Mai
2016
12

Am 12.5.2016 hat der Senat die Eröffnung eines Amtsenthebungsverfahrens gegen Staatspräsidentin Dilma Rousseff (Partido dos Trabalhadores/PT) beschlossen, wodurch sie für maximal 180 Tage suspendiert wurde. Die Amtsgeschäfte wird voraussichtlich Vizepräsident Michel Temer (Partido do Movimento Democrático Brasileiro/PMDB) übernehmen.

Okt
2014
26

Bei der Stichwahl um das Präsidentschaftsamt am 26.10.2014 erzielte nach vorläufgem amtlichen Endergebnis Amtsinhaberin Dilma Rouseff (PT) 51,64% der Stimmen, ihr Herausforderer Aécio Neves (PSDB) gewann 48,36%. Die Wahlbeteiligung lag bei 78,9%.

Okt
2014
05

Bei der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen am 5.10.2015 erzielte Amtsinhaberin Dilma Rouseff (PT) 41,6% der Stimmen, gefolgt von Aécio Neves (PSDB) mit 33,5% und Marina Silva (PSB) mit 21,3%. Die Wahlbeteiligung lag bei 80,6%. Eine Stichwahl ist für den 26.10.2014 vorgesehen.

Der der zeitlich stattfindenden Parlamentswahl gewann der Partido dos Trabalhadores/PT 70 von 513 Sitzen, gefolgt vom Partido do Movimento Democrático Brasileiro/PMDB (66), Partido da Social Democracia Brasileira/PSDB (54), Partido Social Democrático/PSD (37), Partido Progressista/PP (36), Partido da República/PR (34), Partido Socialista Brasileiro/PSB (34), Partido Trabalhista Brasileiro/PTB (25), den Democratas/DEM (22), dem Partido Republicano Brasileiro/PRB (21), Partido Democrático Trabalhista/PDT (19), der Solidariedade/SD (15), dem Partido Social Cristão/PSC (12), Partido Republicano da Ordem Social/PROS (11), Partido Comunista do Brasil/PCdoB (10), Partido Popular Socialista/PPS (10), Partido Verde/PV (8) sowie Sonstigen (29).