Alle Staaten der Erde interaktiv entdecken

Erkunden Sie die Welt, indem Sie in die Karte zoomen und ein Land auswählen. So erfahren Sie die wichtigsten statistischen Daten und Fakten des Landes.

Mittelamerika Nordamerika Südamerika Afrika Europa Asien Australien und Ozeanien

Aktuelles

Nachrichten filtern
Okt
2014
12

São Tomé und Príncipe

Aus den Parlamentswahlen am 12.10.2014 ging die oppositionelle Acção Democrática Independente (ADI) unter  Patrice Trovoada als Siegerin hervor. Sie erreichte mit 33 Mandaten die absolute Mehrheit der 55 Sitze. 

Zur Staatenseite
Okt
2014
11

Charles Michel

Ministerpräsident von Belgien, seit 11.10.2014

Zur Person
Okt
2014
05

Brasilien

Bei der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen am 5.10.2015 erzielte Amtsinhaberin Dilma Rouseff (PT) 41,6% der Stimmen, gefolgt von Aécio Neves (PSDB) mit 33,5% und Marina Silva (PSB) mit 21,3%. Die Wahlbeteiligung lag bei 80,6%. Eine Stichwahl ist für den 26.10.2014 vorgesehen.

Der der zeitlich stattfindenden Parlamentswahl gewann der Partido dos Trabalhadores/PT 70 von 513 Sitzen, gefolgt vom Partido do Movimento Democrático Brasileiro/PMDB (66), Partido da Social Democracia Brasileira/PSDB (54), Partido Social Democrático/PSD (37), Partido Progressista/PP (36), Partido da República/PR (34), Partido Socialista Brasileiro/PSB (34), Partido Trabalhista Brasileiro/PTB (25), den Democratas/DEM (22), dem Partido Republicano Brasileiro/PRB (21), Partido Democrático Trabalhista/PDT (19), der Solidariedade/SD (15), dem Partido Social Cristão/PSC (12), Partido Republicano da Ordem Social/PROS (11), Partido Comunista do Brasil/PCdoB (10), Partido Popular Socialista/PPS (10), Partido Verde/PV (8) sowie Sonstigen (29).

Zur Staatenseite
Okt
2014
05

Bulgarien

Bei der Parlamentswahl am 5.10.2014 erzielten die Bürger für eine europäische Entwicklung Bulgariens/GERB 32,7% der Stimmen und damit 84 von 240 Sitzen. Zweitplatzierte wurde die Koalition für Bulgarien mit 15,4%, gefolgt von der Bewegung für Rechte und Freiheiten/DPS (14,8%), dem Reformblock (8,9%), der Nationalen Front für die Rettung Bulgariens (7,3%), Bulgarien ohne Zensur (5,7%), der Koalition Ataka (4,5%) und der Alternative für die Bulgarische Wiedergeburt (4,1%). Die Wahlbeteiligung lag bei rd. 51%.

Zur Staatenseite
Okt
2014
04

Lettland

Bei der Parlamentswahl am 4.10.2014 erzielte laut vorläufigem amtlichen Endergebnis das Harmonie-Zentrum/SC 23,1% der Stimmen und damit 24 von 100 Sitzen. Zweitplatzierte wurde die Einheit/V mit 21,8%, gefolgt von der Union der Grünen und Bauern/ZZS (19,6%), der Nationalen Allianz (16,6%), dem Lettischen Bund der Regionen (6,5%) und Von Herzen für Lettland (6,9%). Die Wahlbeteiligung lag bei 58,8%.

Zur Staatenseite
Okt
2014
03

Stefan Löfven

Ministerpräsident von Schweden, seit 3.10.2014

Zur Person
Okt
2014
03

Margot Wallström

Außenministerin von Schweden, seit 3.10.2014

Zur Person
Okt
2014
01

Jens Stoltenberg

NATO-Generalsekretär, seit 1.10.2014

Zur Person
Okt
2014
01

San Marino

Am 1.10.2014 traten Gian Franco Terenzi (PDCS) and Guerrino Zanotti (PSD) ihre Ämter als Capitani Reggenti an. 

Zur Staatenseite
Sep
2014
29

Abdullah Abdullah

Administrationsschef von Afghanistan, seit 29.9.2014

Zur Person