Alle Staaten der Erde interaktiv entdecken

Erkunden Sie die Welt, indem Sie in die Karte zoomen und ein Land auswählen. So erfahren Sie die wichtigsten statistischen Daten und Fakten des Landes.

Mittelamerika Nordamerika Südamerika Afrika Europa Asien Australien und Ozeanien

Aktuelles

Nachrichten filtern
Mai
2017
11

Yoo Il-ho

Ministerpräsident der Republik Korea, seit 11.5.2017

Mai
2017
10

Kosovo

Am 10.5.2017 sprach das Parlament Regierungschef Isa Mustafa sein Misstrauen aus.

Zur Staatenseite
Mai
2017
10

Bahamas

Bei der Parlamentswahl am 10.5.2017 gewann die Partei Free National Movement (FNM) von Hubert Minnis nach vorläufigen Ergebnissen insgesamt 34 von 39 Sitzen. Die Progressive Liberal Party (PLP) von Regierungschef Perrie Christie erhielt 5 Sitze. 

Zur Staatenseite
Mai
2017
10

Moon Jae-in

Staatspräsident der Republik Korea, seit 10.5.2017

Zur Person
Mai
2017
09

Republik Korea

Bei der Präsidentschaftswahl am 9.5.2017 gewann Moon Jae-in (Minju-Partei/MP) 41,1% der Stimmen. Zweitplatzierter wurde Hong Jun-pyo (Freiheitspartei) mit 24,0% der Stimmen, gefolgt von Ahn Cheol-soo (Gungminui-Partei/GP) mit 21,4%. Die Wahlbeteiligung lag bei 77,2%.

Zur Staatenseite
Mai
2017
07

Deutschland

Bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein am 7.5.2017 gewann die CDU nach vorläufigem amtlichen Endergebnis 32,0% der Stimmen und damit 25 von 73 Sitzen. Die SPD erhielt 27,2% der Stimmen und 21 Sitze, gefolgt von Bündnis 90/Die Grünen mit 12,9% und 10 Sitzen, der FDP mit 11,5% und 9 Sitzen sowie der AfD mit 5,9% und 5 Sitzen. Der Südschleswigsche Wählerverband (SSW) gewann 3,3% der Stimmen und 3 Sitze, da er von der Fünfprozenthürde befreit ist. Die Wahlbeteiligung lag bei 64,2%.

Zur Staatenseite
Mai
2017
07

Frankreich

Bei der zweiten Runde der Präsidentschaftswahl am 7.5.2017 gewann Emmanuel Macron (En Marche!) nach vorläufigem amtlichen Endergebnis 66,1% der Stimmen. Marine Le Pen (Front National/FN) erhielt 33,9% der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 74,6%.  

Zur Staatenseite
Mai
2017
04

Algerien

Bei der Parlamentswahl am 4.5.2017 gewann die Front de Libération Nationale (FLN) von Staatspräsident Abdelasis Bouteflika nach vorläufigem Endergebnis 164 von insgesamt 462 Sitzen. Zweitplatzierte wurde die Partei Rassemblement National Démocratique (RND) mit 97 Sitzen, gefolgt vom Wahlbündnis aus Mouvement de la Société pour la Paix (MSP) und Front du Changement (FC) mit 33 Sitzen, der Partei Rassemblement de l'Espoir de l'Algérie (TAJ) mit 19 Sitzen, dem Wahlbündnis aus Mouvement de la Renaissance Islamique (MRI) und Front pour la Justice et le Développement (FJD) mit 15 Sitzen, den Parteien Front des Forces socialistes (FFS) und Front de l'avenir mit jeweils 14 Sitzen, der Union pour la Démocratie et la République (UDR) mit 13 Sitzen sowie der Parti des Travailleurs (PT) mit 11 Sitzen. 54 Sitze gingen an kleinere Parteien und 28 Sitze an unabhängige Kandidaten.  

Zur Staatenseite
Mai
2017
04

Ekaterina Zachariewa

Außenministerin von Bulgarien, seit 4.5.2017

Zur Person
Mai
2017
04

Bojko Borisow

Ministerpräsident von Bulgarien, seit 4.5.2017

Zur Person