Alle Staaten der Erde interaktiv entdecken

Erkunden Sie die Welt, indem Sie in die Karte zoomen und ein Land auswählen. So erfahren Sie die wichtigsten statistischen Daten und Fakten des Landes.

Mittelamerika Nordamerika Südamerika Afrika Europa Asien Australien und Ozeanien

Aktuelles

Nachrichten filtern
Mai
2015
07

Großbritannien und Nordirland

Bei der Wahl zum Unterhaus am 7.5.2015 gewann die Conservative Party/Con 36,9% der Stimmen und 331 von 650 Sitzen, gefolgt von der Labour Party/Lab mit 232 Sitzen, der Scottish National Party/SNP mit 56 Sitzen, den Liberal Democrats/LD und der Democratic Unionist Party/DUP mit jeweils 8 Sitzen, Sinn Féin/SF mit 4 Sitzen, Plaid Cymru/PC und der Social Democratic and Labour Party/SDLP mit jeweils 3 Sitzen, der Ulster Unionist Party/UUP mit 2 Sitzen sowie der Green Party und der UK Independence Party/UKIP mit jeweils 1 Sitz. Den verbleibenden Sitz erhielt eine unabhängige Kandidatin. Die Wahlbeteiligung lag bei 66,1%.

Zur Staatenseite
Mai
2015
06

Israel

Am 6.5.2015 trat Außenminister Avigdor Lieberman zurück.

Zur Staatenseite
Mai
2015
01

Temir Sarijew

Ministerpräsident von Kirgisistan, seit 1.5.2015

Zur Person
Apr
2015
29

Adel al-Dschubeir

Außenminister von Saudi-Arabien, seit 29.4.2015

Zur Person
Apr
2015
29

Georgien

Der Rücktritt des Sportministers führte zur verfassungsmäßigen Absetzung der Regierung. Es handelte sich um den siebten Rücktritt eines Ministers der Regierung Garibaschwili.

Zur Staatenseite
Apr
2015
28

Finnland

Am 28.4.2015 trat Ministerpräsident Alexander Stubb zurück.

Zur Staatenseite
Apr
2015
27

Mohamed Abdoulkarim

Außenminister der Komoren, seit 27.4.2015

Apr
2015
27

Republik Korea

Am 27.4.2015 akzeptierte Staatspräsidentin Park Geun-hye den Rücktritt von Ministerpräsident Lee Wan-koo.

Zur Staatenseite
Apr
2015
26

Benin

Bei der Parlamentswahl am 26.4.2015 erzielten die Forces Cauris pour un Bénin Émergent/FCBE 30,2% der Stimmen und damit 32 von 83 Sitzen, gefolgt von der Union fait la Nation/UN mit 14,4%, dem Parti du Renouveau Démocratique/PRD mit 10,6%, der Alliance Nationale pour la Démocratie et le Développement/AND mit 7,6%, der Alliance Renaissance du Bénin-Réveil Patriotique/RB-RP mit 7,1%, der Alliance Soleil/AS mit 6,7%, den Forces Démocratique Unies/FDU mit 4,0%, der Alliance pour un Bénin Triomphant/ABT mit 3,7%, der Alliance Eclaireu mit 3,42% und der Union pour le Bénin/UB mit 2,9% der Stimmen. 6,1% der Stimmen entfielen auf sonstige Parteien. Die Wahlbeteiligung lag bei 65,9%.

Zur Staatenseite
Apr
2015
26

Kasachstan

Bei der Präsidentschaftswahl am 26.4.2015 gewann Nursultan Ä. Nasarbajew (Nur-Otan) nach vorläufigem amtlichen Endergebnis 97,7% der Stimmen, gefolgt von Turgun Syzdykow (kommunistische Volkspartei) mit 1,6% und Abelgazi Kasainow (unabhängig) mit 0,7% der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 95,2%.

Zur Staatenseite